Schenken Sie sich zehn Jahre mehr Lebenszeit!

Wie das geht? Der schwedische Arzt Dr. Bertil Marklund gibt zehn Tipps 

Es gibt viele Theorien, was nun wirklich gesund ist und was ein längeres Leben bewirken kann.
Der Allgemeinmediziner Dr. Bertil Marklund aus Göteborg hat seine Tipps aufgeschrieben und damit einen Bestseller in Schweden gelandet. Nun gibt es das Buch im Ullstein-Verlag auch in Deutsch – und wir haben für unsere Leser diese „10 Tipps für zehn Jahre länger leben“ einmal näher angeschaut. Vieles davon ist nicht neu – aber in seiner kompakten Übersichtlichkeit eine gute Inspiration, vielleicht noch etwas gesünder ins neue Jahr zu starten. 

Tipp 1: Bewegung wirkt verjüngend 

Gehen Sie spazieren, steigen Sie Treppen, suchen Sie sich eine Lieblingssportart aus, kommen Sie einfach ab und zu mal richtig außer Atem! Und: Sollten Sie im Büro arbeiten, dann tun Sie das fortan im Stehen! Fragen Sie nach einem höhenverstellbaren Schreibtisch. Wer zwischen Sitzen und Stehen wechselt, lebt gesünder: Der Blutzuckerspiegel sinkt, Entzündungen verringern sich. 

Tipp 2: Zeit für Regeneration 

„Im Leben geht es nicht nur ums Überleben, sondern auch ums Leben“, so Marklund. Stress im Alltag breitet sich aus und wird zum Dauerphänomen. Wenn man sich keine Zeit für kleine Auszeiten nimmt, kann die Gesundheit ernsthaften Schaden nehmen. Stress raubt Energie, Nährstoffe und zehrt körperliche Reserven auf. Deswegen: Atmen Sie tief durch! Tiefes Atmen steigert die Durchblutung sowie das Immunsystem, senkt ebenso die Herzfrequenz und schafft ein Wohlgefühl und innere Ruhe. Sagen Sie einfach mal: „good enough!“, rät der Mediziner aus Göteborg. 

Tipp 3: Schlaf stärkt 

Die optimale Schlafzeit beträgt im Schnitt sieben Stunden, so Dr. Bertil Marklund. Zu kurz schlafen sei genauso ungesund wie zu lange schlafen. Und: Schaffen Sie sich eine ganz klare Schlafroutine, also möglichst täglich zur gleichen Zeit ins Bett gehen und zur gleichen Zeit auf- stehen. Ein Mittagsschläfchen von rund 20 Minuten ist ebenso empfehlenswert – soll das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen senken. 

Tipp 4: Sonnenbaden – aber in Maßen 

Sonnen Sie sich im Sommer täglich, rät Dr. Marklund, „damit Sie Ihren Vitamin D-Speicher auf Vorrat füllen“. Dazu reicht Gartenarbeit oder in Shorts und Shirt spazieren gehen. Um sicherzustellen, dass man die erforderliche Tagesdosis von 10 Mikrogramm bekommt, sollte man die Sonne 15 bis 20 Minuten ohne Sonnenschutz auf nackten Hautpartien genießen. Und nun im Winter? Da ist ein VitaminD-Präparat empfehlenswert – und/oder einen kleinen Sonnenurlaub einplanen. 

Tipp 5: Essen Sie sich gesund 

Gerade beim Thema Ernährung gibt es unzählige Empfehlungen und Trends. Die einzelnen Ratschläge von Dr. Marklund hier vorzustellen, würde den Rahmen sprengen. Nur ein Satz von Dr. Marklund zum Nachdenken: Essen Sie ausreichend gesunde und frische Nahrungsmittel, dann vertragen Sie auch den Rest! 

 

 

 

 

Tipp 6: Trinken Sie das Richtige 

1,5 Liter Flüssigkeit am Tag sind die Empfehlung. Und an diese sollten wir uns auch halten, denn: Wenn der Kör- per konstant im ausgetrockneten Zu- stand ist, kann das der Grund sein für Krankheiten. Wasser ist gut, Kaffee in Maßen sogar empfehlenswert (wegen der entzündungshemmenden Antioxidantien) und Alkohol? „Kleine Mengen sind in Ordnung, der Gesundheit gar zuträglich, größere Mengen - regelmäßig getrunken - können Krankheiten auslösen“, so der schwedische Mediziner. 

Tipp 7: Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge 

Sie brauchen nicht an spezielle Diäten oder Schlankheitskuren zu denken, wenn Sie stattdessen anstreben, gesund, lecker, regelmäßig und maßvoll zu essen – auf die Art kommt die Gewichtsabnahme ganz automatisch, so der Rat von Dr. Marklund. Und: „Sie brauchen nicht superschlank werden, aber, wenn Sie Übergewicht vermeiden, können Sie Ihr Leben bereits um einige Jahre verlängern“. 

Tipp 8: Mundgesundheit ist gleich allgemeine Gesundheit

Wussten Sie, dass Entzündungen des Zahnfleischs Auswirkungen auf die Gesundheit der Blutgefäße haben? Entsteht nämlich eine dauerhafte Entzündung, können ständig Bakterien in die Blutbahn gelangen. Gehen Sie daher regelmäßig zum Zahnarzt! Putzen Sie die Zähne mindestens zweimal täglich und verwenden Sie Zahnseide, denn die Reinigung der Zahnzwischenräume ist ebenso wichtig. 

Tipp 9: Bleiben Sie optimistisch! 

Optimisten sollen bis zu sieben Jahren länger leben als Pessismisten! Umgeben Sie sich mit positiven Menschen, lächeln und lachen Sie, drücken Sie Dankbarkeit und Freude aus, seien Sie großzügig zu anderen. 

Tipp 10: Wir brauchen einander 

Kommen Sie raus aus der Einsamkeit, laden Sie Freunde ein, trauen Sie sich, den ersten Schritt zu machen, um neue Leute kennenzulernen. Und denken Sie dran: Nicht die Anzahl der Freunde und Begegnungen ist wichtig, sondern ihre Qualität. 

 

Zurück